FÖRDERVEREIN

Gründung

Gründungsversammlung am 5.5.2015

 

Liebe Eissportfreunde und Unterstützer der Henkell-Eisbahn,

 

am Informationsfluss der letzten Monate konnten Sie verfolgen, dass unser Förderverein seine Arbeit auf- und ernstgenommen hat: schon über 12.000 Unterzeichner unserer Petition schieben das Projekt „Eissport für Wiesbaden“ mit an, vereinsrechtlich sind wir registriert, in den Medien werden wir zitiert und unsere Öffentlichkeitsarbeit wird mit eigenem Projektlogo und weiteren Informationsmitteln weiter professionalisiert, die Stadt hat unser Bemühen verstanden und unterstützt mit finanziellen Mitteln den provisorischen Betrieb der Henkell-Eisbahn auch in der kommenden Saison. Und nun?

Die Pläne für eine Halle am 2. Ring sind nichts anderes als: Pläne. Eine Absichtserklärung, mehr nicht. Konkret ist deshalb nur der aktuelle Kompromiss an der bisherigen Stelle. Es ist eine provisorische Eisfläche, die zur Verfügung gestellt wird. Die finanziert und folglich gut besucht werden muss. Die attraktiv und begehrt sein muss, damit sie einfach „unentbehrlich“ wird. Deshalb wollen und werden wir auch an der Henkell-Bahn noch mit vielen kleinen Maßnahmen Verbesserungen schaffen. Aber es bleibt nur eine Übergangslösung. Deshalb: Jetzt geht’s erst richtig los.

Der Neubau einer modernen Eisbahn mit zeitgemäßen Umkleiden und sanitären Anlagen und einem Dach ist das nächste wichtige Ziel. Hier wird der Förderverein „Eissport für Wiesbaden e.V.“ konsequent und hartnäckig am Ball bleiben. Im politischen und im sportlichen Umfeld, im gesellschaftlichen Leben unserer Stadt. Anschieber gesucht!

Für den Eis-Spaß und den Eissport in unserer Stadt benötigt es weiteres Engagement, weitere Anschubhilfen. Finanziell und ideell. Jede Hand, jeder Euro ist willkommen, wenn wir die Eisbahn als attraktives Zentrum für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, als Sportstätte, als Trainings- und Wettkampfort hier in der Stadt behalten wollen.

Für unser großes Ziel, die Fertigstellung einer neuen Eisbahn, aber auch für den Erhalt einer provisorischen Eisfläche bis dahin, freuen wir uns über jede Unterstützung von Privatleuten, von öffentlicher Hand sowie von Unternehmen. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten wie zum Beispiel Bandenwerbung, eine Spende oder einen Vereinsbeitritt.

 

Herzlichen Dank und sportliche Grüße,
Ihre Julia Kleinhenz 1. Vorsitzende Förderverein Eissport für Wiesbaden (EFW)
Wiesbaden im Herbst 2015