Weihnachtsgruß des Oberbürgermeisters 2017

Aus dem Weihnachtsgruß des Oberbürgermeisters 2017:

„Im September habe ich im Rahmen einer zweiten Informationsveranstaltung die Machbarkeitsstudie für den Ersatzneubau des Freizeitbades Mainzer Straße und die neue Eissportanlage vorgestellt. Ich bin davon überzeugt, dass die Zukunft einem modernen „Sportpark Rheinhöhe“ am Konrad-Adenauer-Ring gehören kann. Entstehen soll ein modernes Zentrum mit einem breiten Angebot aus der Vielfalt der Wiesbadener Sport- und Freizeitwelt.

Das neue Schwimmbad zusammen mit der Eisbahn würde an einem zentralen und gut erreichbaren Standort entstehen und wäre damit von den alten Standorten nicht weit entfernt. Der neue Standort würde weiterhin nutzbar sein für Vereine, Freizeitsport, Schulen und somit für alle Generationen. Eine überdachte Eisfläche böte die Möglichkeit einer Verlängerung der zeitlichen Nutzbarkeit der Halle für den Eissport – auch bei Regen oder zu viel Sonnenschein. Beim Bad wären die Schwimmbecken dann wettkampftauglich, es würde ein modernes Freizeitbad für Kinder und Senioren entstehen.

Besonders liegt mir am Herzen, dass die Bedürfnisse und Wünsche der Familien mit Kindern als auch der Senioren Berücksichtigung finden. Für ausreichend Parkplätze soll gesorgt werden, um einen Druck in den umliegenden Straßen erst gar nicht entstehen zu lassen. Ein wichtiger Aspekt ist auch, dass alle bisherigen Sportstätten während der Neubauphase weiter genutzt werden können und nicht über Jahre hinweg auf Wasser- oder Eissport verzichtet werden muss“

Der gesamte Text des Weihnachtsgrußes von Oberbürgermeister Sven Gerich kann über folgenden Link abgerufen werden: http://www.wiesbaden.de/medien/rathausnachrichten/rathausnachrichten-suchergebnisse.php?showpm=true&pmurl=http%3A%2F%2Fwww.wiesbaden.de%2Fguiapplications%2Fnewsdesk%2Fpublications%2FLandeshauptstadt_Wiesbaden%2F141010100000311691.php