Anfahrt zur Eisbahn

Anfahrt: Buntes Treiben auf der Eisbahn

Mit einem Klick auf GoogleMaps öffnet sich eine Karte von  mit der genauen Anschrift der Henkell-Kunsteisbahn. Wenn Ihr auf das Pfeil-Symbol des Routenplaner klickt, könnt Ihr Euch die genaue Anfahrt zur Henkell-Kunsteisbahn anzeigen lassen.

Natürlich ist die Eisbahn auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Auf der Internetseite des Rhein-Main-Verkehrsverbund könnt Ihr Euch die genaue Route berechnen lassen. 

Wann die Eisbahn für das Publikum geöffnet ist, erfahrt Ihr unter Laufzeiten und Eintrittspreise. Dort erhaltet Ihr auch alle Informationen über Ermäßigungen oder die Ausleihbedingungen für Schlittschuhe. Eine Übersicht über alle wichtigen Termine auf der Henkell-Kunsteisbahn findet Ihr unter dem Menüpunkt Veranstaltungen oder bei Facebook.

Haben Ihr Fragen? Dann schreibt uns eine Email. Wir freuen uns auf Euren Besuch! 

Erste Eisdisco 2017

Erste Eisdisco 2017: Artikel von 'Wiesbaden lebt'

“Egal ob Jung oder Alt, nach fast zwölf monatiger Pause hatten am Freitagabend auf der Henkell-Kunsteisbahn anfangs nicht nur die drei Wiesbadenerinnen, sondern auch andere mehr mit den Kufen als mit dem Eis zu kämpfen. So wurde die Bande besonders in den ersten Minuten für einige der weit immer wieder zu einem wichtigen Halt. Andere wiederum, etwa die junge Berufssoldatin Sarah, gaben sich kess und cool. Sie flitzten von rechts nach links und wieder zurück, ganz so, als seien ihre Füße schon immer mit den Schlittschuhen verbunden” (schreibt Wiesbaden lebt! über die erste Eisdisco 2017, hier der Link zum gesamten Artikel mit vielen Fotos)

Habt Ihr selbst auch Fotos bei der Eisdisco gemacht? Schickt sie uns per Email, dann berücksichtigen wir sie gerne in der Foto-Galerie auf dieser Webseite. 

Die nächste Eisdisco findet am 1. Dezember statt. Unter dem Menüpunkt Laufzeiten und Eintrittspreise findet ihr alle Öffnungszeiten, Preise sowie die Aushleihbedingungen von Schlittschuhen und noch mehr. 

Sportausschuss 11/17

Sportausschuss 11/17 im Wiesbadener Tagblatt

Aus dem Wiesbadener Tagblatt zur Sitzung des Sportausschuss 11/17: 

“Wünschenswert, wenn es etwas günstiger wäre”

Der Sportausschuss befasste sich wieder mit dem Neubau von Hallenbad und Eisbahn im Sportpark Rheinhöhe am Konrad-Adenauer-Ring.

Die Magistratsvorlage fand am Ende allgemeine Zustimmung.

“Nur Alexander Winkelmann (FDP) enthielt sich in zwei Punkten: Er wollte den Kostenrahmen von 63 Millionen Euro gern von vornherein eingeschränkt wissen und schlug vor, auf die 6.300 Quadratmeter große Saunalandschaft zu verzichten. Auch der Ausschussvorsitzende Rainer Pfeifer (CDU) bezeichnete es als „wünschenswert, wenn es etwas günstiger wäre“. Oberbürgermeister Gerich betonte den Wert der Textilsauna als Alleinstellungsmerkmal des Bads und die entsprechenden Auswirkungen auf die Besucherzahlen. Er sprach von einer Modellrechnung, nach der schon bei einer kleineren Variante mit 3.772 Quadratmetern täglich 1.000 Euro weniger in der Kasse blieben” (Wiesbadener Tagblatt, hier der Link zum gesamten Artikel)

Unter Zukunft der Eisbahn können Sie die Diskussion regelmäßig verfolgen.

Eröffnungsfeier Saison 17/18

Eröffnungsfeier Saison 17/18

Wiesbaden lebt! und Wiesbaden Aktuell waren dabei, als die Wiesbadener Vereine bei der Eröffnungsfeier Saison 17/18 ihr Können gezeigt haben:

“Am Dienstagvormittag haben sich auf der Henkell Kunsteisbahn Wiesbadens Wintersportvereine den interessierten Besuchern präsentiert. Im Rahmen eines kleinen Showprogramm demonstrierten sie Vielfalt und Können gleichermaßen” (Wiesbaden lebt!, hier der Link zum gesamten Artikel)

“Viele Wiesbadener ließen es sich nicht nehmen und kamen bei bestem Wetter zur Henkell Kunsteisbahn nach Dotzheim. Es lohnte sich in vielerlei Hinsicht, denn der Eintritt war frei, die ansässigen Vereine, der Roll- und Schlittschuhclub Wiesbaden, der Eislauf, Inliner und Sportclub (E.I.S.), die EVW Ice Tigers sowie die Vikings waren mit Informationen präsent und beantworteten alle Fragen der vielen Besucher” (Wiesbaden Aktuell, hier der Link zum gesamten Artikel)

Unter dem Menüpunkt Veranstaltungen und bei Facebook weisen wir Euch auf alles hin, was auf der Henkell-Kunsteisbahn statt findet.

Unsere ersten Fotos von der Eröffnungsfeier Saison 17/18: 

Flyer Saison 17/18

Unser Flyer Saison 17/18 bietet Ihnen ein Überblick über alle wichtigen Eissport-Termine, Sponsoren, Laufzeiten und Eintrittspreise. Er ziert jetzt nicht nur unseren Schaukasten, sonder liegt auch wieder an allen bekannten Stellen aus: 

Front Flyer Saison 17/18

Flyer Saison 17/18

Hinweise auf Kurse, die Eisdisco, Eiskunstlauf oder Eishockey finden Sie auch unter dem Menüpunkt Veranstaltungen.

Aktuelle Informationen über Laufzeiten, Eintrittspreise und Ausleihbedingungen für Schlittschuhe finden Sie auf wiesbaden.de

Laufzeiten und Eintrittspreise

Laufzeiten und Eintrittspreise: Eisspaß auf der Henkell-Kunsteisbahn

An jedem Tag gibt es mehrere Laufzeiten. Hier finden Sie eine Übersicht, so dass Sie Ihren Besuch der Henkell-Kunsteisbahn optimal planen können. Unter der Rubrik Veranstaltungen finden Sie eine Übersicht über alles, was im Zusammenhang mit dem Eissport in Wiesbaden statt findet: 

Montags: 

9-12 Uhr (1. Laufzeit), 12.30-14.30 Uhr (2. Laufzeit)

Dienstags: 

9-12 Uhr (1. Laufzeit), 12.30-14.30 Uhr (2. Laufzeit), 15-17 Uhr (3. Laufzeit)

Mittwochs: 

9-12 Uhr (1. Laufzeit), 12.30-14.30 Uhr (2. Laufzeit), 15-17.30 Uhr (3. Laufzeit)

Donnerstags: 

9-12 Uhr (1. Laufzeit), 12.30-14.30 Uhr (2. Laufzeit), 15-17 Uhr (3. Laufzeit)

Freitags: 

9-12 Uhr (1. Laufzeit), 12.30-14.30 Uhr (2. Laufzeit), 15-18 Uhr (3. Laufzeit), 18.30-21 Uhr (4. Laufzeit)

Samstags: 

12.30-14.30 Uhr (1. Laufzeit), 15-18 Uhr (2. Laufzeit), 18.30-21 Uhr (3. Laufzeit)

Sonntags: 

9-12 Uhr (1. Laufzeit), 12.30-14.30 Uhr (2. Laufzeit), 15-17.30 Uhr (3. Laufzeit)

Bitte beachten Sie außerdem:

  • An Fastnachtssonntag findet eine Laufzeit von 9-12 Uhr statt
  • An Rosenmontag bleibt die Eisbahn geschlossen
  • Zu den Eisdisko-Terminen endet freitags die dritte Laufzeit bereits um 17 Uhr.
  • Jeweils zehn Minuten vor der Beendigung der Laufzeit haben die Benutzerinnen und Benutzer die Eisfläche zu räumen und nach Beendigung der Laufzeit die Einrichtung zu verlassen.
  • Jeweils eine halbe Stunde vor Laufzeitende ist Kassenschluss. Bis zur nächsten Laufzeit ist ein Einlass dann nicht mehr möglich.

Eintrittspreise:

Der Einzeleintritt kostet für Personen unter 18 Jahren regulär 1,50€ und ab 18 Jahren 3,00€. Für die Eisdisco werden 6€ Eintritt berechnet. 

Eine Übersicht über Saisonkarten, Ermäßigungen sowie die Bedingungen für das Ausleihen von Schlittschuhen finden sie auf wiesbaden.de

Eisstockschießen auf der Eisbahn

Eisstockschießen in Aktion

In der Wintersaison 2017/2018 können Sie erstmals das neue Angebot Eisstockschießen wahrnehmen. Der Grundgedanke des Eisstockschießen ist, dass zwei Teams gegeneinander antreten und versuchen, die Eisstöcke möglichst nah an der Daube zu platzieren.

Die Daube ist der Zielpunkt und wird in einem Abstand von ca. 15-20 Metern platziert. Durch das Tragen von normalen Schuhen anstatt von Schlittschuhen soll ein Vorteil durch bereits bestehende Eislauferfahrung reduziert werden.  So bleibt das Spiel ausgeglichen und verspricht noch größere Spannung!

Das Angebot kann im Zeitraum vom 24.11.2017 – 25.02.2018, jeweils Freitag und Samstag zu den üblichen Laufzeiten von 15:00 bis 17:30 Uhr und 18:00 bis 20:30 Uhr wahrgenommen werden. Die Kosten betragen 35€ zuzüglich eines Zuschauerpreises von 1€ pro Person.

Falls Sie Interesse haben, im Team gegeneinander anzutreten können Sie die Eisbahn unter der Telefonnummer: 0611/312457 reservieren.

Bei den Profis, die an der EM 2017 im Eisstockschießen teilgenommen haben, sieht das dann so aus:


Möchten Sie sich für den Eissport in Wiesbaden einsetzen? Dann schalten Sie Bandenwerbung auf der Henkell-Kunsteisbahn oder werden Sie Mitglied im Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. 

Saison 2017/18: Endlich geht es los!

Erste Bilder von den Eislaufhilfen in der Saison 2017/18

Am 22. Oktober beginnt die Saison 2017/18 auf der Henkell-Kunsteisbahn. In der Pressemitteilung auf wiesbaden.de heißt es: 

“1.800 Quadratmeter – 60 Mal 30 Meter – sportliches Vergnügen unter freiem Himmel, bietet die Eisbahn allen Freunden von Puck und Pirouette. Vereine für Wintersportarten, wie Eishockey und Eiskunstlauf, finden auf der normgerechten Anlage mit ihrer gepflegten Eisfläche und den zweckmäßigen Funktionsräumen und einer Flutlichtangabe optimale Voraussetzungen.

Während der Wintersaison finden Eisdiskos statt, mit aktueller Musik und entsprechenden Lichteffekten, die die Sportstätte besonders für jüngere Wiesbadener zu einem beliebten Treffpunkt in der kalten Jahreszeit macht.

Für die kleinsten “Eisbahnfrischlinge” stehen Eislauf-Lernhilfen wie Pinguine und Wichtelmänner für die ersten Schritte auf dem Eis zur Verfügung” (wiesbaden.de, hier der Link zur gesamten Pressemitteilung)

Speisen und Getränke gibt es am Kiosk, Schlittschuhe können gegen Vorlage eines Ausweises oder gegen 100€ Pfand ausgeliehen werden.

Alle Infos über öffentliche Laufzeiten, Eisdisco, Eintrittspreise und mehr gibt es unter dem Menüpunkt Laufzeiten und Eintrittspreise und auf wiesbaden.de

Die Eröffnungsfeier findet am 31. Oktober von 9 bis 12 Uhr statt. Von 11 bis 12 Uhr werden unsere Eisläufer den Besuchern eine kleine Show bieten.

In dieser Saison können Sie auf der Henkell-Kunsteisbahn erstmals im Eisstockschießen gegeneinander antreten. Alle wichtigen Infos finden Sie hier

Sie möchten den Eissport in Wiesbaden unterstützen? Dann schalten Sie Bandenwerbung auf der Henkell-Kunsteisbahn oder werden Sie Mitglied im Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. 

Unsere ersten Fotos der Saison 2017:

Endergebnisse Stadtradeln 2017

22. September 2017

Hier die Ergebnisse des Stadtradeln 2017:
Größte Mannschaft, zweiter Platz bei den Gesamtkilometern. Wir freuen uns auf die Siegerehrung beim Stadtfest! Sonntag ab 14:00 Lose einwerfen, um 15:00 Ehrung auf der Bühne Dernsches Gelände und Verlosung.

Mehr Informationen unter: www.stadtradeln.de/wiesbaden 
 
Alle Fotos und Ergebnisse des Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. beim Stadtradeln hier.