Ice Tigers verlieren unglücklich

Logo Ice Tigers

Ice Tigers verlieren unglücklich gegen Wallernhausen

Wiesbaden, 9. Dezember 2018. Gegen die Eispiraten des EC Wallernhausen verliert die 1. Mannschaft des EV Wiesbaden Ice Tigers am Sonntag in der Heimarena unglücklich mit 5:6. Im ersten dritten schossen Miles Kyca und Janik Schwedler die Wiesbadener Ice Hockey Cracks souverän in Führung. Benjamin Groß war der erfolgreiche Torschütze im zweiten Drittel, dass der Gegner allerdings mit einem Gegentor egalisierte. Im dritten Drittel versenkten Mirco El Nomany und Lino Stolz noch jeweils einmal den Puck im gegnerischen Tor. Mit fünf Gegentoren in diesem Drittel schoss sich der EC Wallernhausen mit viel Glück zum Endstand von 5:6.

Selbst der heldenhafte Einsatz von Stürmer Timo Dombrowski, er spielte bis zum Abpfiff mit gebrochenem Daumen, konnte nicht darüber hinweg täuschen, dass die Wiesbadener am Sonntag nicht mit allen Leistungsträgern antreten konnten. Dieses Spiel steigert nur den Kampfgeist der Tiger. Verteidiger Alex Gebarski: „Wir haben am Sonntag den Sieg gegen Wallernhausen nur vertagt und freuen uns auf die Revanche.“ Das nächste Spiel des EV Wiesbaden Ice Tigers findet am 6. Januar 2019, um 15.00 Uhr, gegen die Ice Devils Bad Nauheim in Bad Nauheim statt. (rs)

Webseite des EV Wiesbaden Ice Tigers 1984 e.V.

SV Wehen kam mit Freikarten und Bier

Weihnachts-Dekoration auf der Henkell-Kunsteisbahn

Die festliche Dekoration der Eisbahn ist übrigens vom Förderverein Eissport für Wiesbaden finanziell unterstützt worden. Danke an alle Sponsoren!

Besuch vom SV Wehen Wiesbaden auf der Henkell-Kunsteisbahn. Sie hatten Freikarten für das Spiel gegen den VfR Aalen am 21.12. dabei. Und außerdem einen Kasten Bier für die Eishockey-Spieler.

Unterstützt uns, indem Ihr Mitglied im Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. werdet. Jede helfende Hand ist willkommen! Hier könnt Ihr den Mitgliedsantrag anfordern. Oder sorgt hier durch Spenden für eine nachhaltige Zukunft der Henkell-Kunsteisbahn und des Eissports in Wiesbaden.

Natürlich freuen wir uns außerdem, wenn Ihr die Henkell-Kunsteisbahn besucht. Unter dem Menüpunkt Laufzeiten und Eintrittspreise findet Ihr alle wichtigen Informationen für Euren Besuch. Mit einem Klick auf Anfahrt zur Eisbahn könnt Ihr Euch den Weg mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Auto, dem Fahrrad oder zu Fuß anzeigen lassen. Unter Eisbahn erfahrt Ihr alles Interessante rund um die Eisbahn.

Musikanlage mit CD-Playern

Musikanlage mit CD-Playern im Dunkeln

Seit heute steht in der Henkell-Kunsteisbahn eine Erweiterung der Musikanlage mit CD Playern zur Verfügung. Den Eiskunstvereinen vereinfacht dies das Abspielen von Kür-Musik im Training. Aber auch in den öffentlichen Laufzeiten hilft die Anlage, immer flotte Musik spielen zu können.

Ermöglicht wurde der Kauf durch den Förderverein Eissport für Wiesbaden und allen unseren Sponsoren an der Bande. DANKE

Unterstützt uns, indem Ihr Mitglied im Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V. werdet. Jede helfende Hand ist willkommen! Hier könnt Ihr den Mitgliedsantrag anfordern. Oder sorgt hier durch Spenden für eine nachhaltige Zukunft der Henkell-Kunsteisbahn und des Eissports in Wiesbaden. Natürlich könnt Ihr auch für Euer Unternehmen an der Bande der Henkell-Kunsteisbahn werben. Welche attraktiven Angebote wir für unsere Sponsoren bereit halten, erfahrt Ihr unter dem Menüpunkt Sponsoren

Ice Tigers siegen 7:2

Logo Ice Tigers

Ice Tigers siegen 7:2 gegen Pohlheim in Wasserschlacht

Wiesbaden, 2. Dezember 2018. Gegen den Tabellenletzten ERC Pohlheim gewannen die Wiesbaden Ice Tigers 7:2. Auf der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden, der Heimspielstätte des Wiesbadener Eishockeyclubs, war von beiden Teams Durchhaltewillen gefragt. Bei Dauerregen auf der nicht überdachten Eisfläche erzielten Timo Dombrowski drei Treffer, Miles Kyca zwei sowie Alexander Gebarski und Philipp Pfennig jeweils ein Tor. Nachdem der heftige Regen nicht nachließ, wurde das Spiel nach dem zweiten Drittel von den Schiedsrichtern wegen Unbespielbarkeit der Eisfläche abgebrochen.

Teamchef Markus Rink: „Pohlheim hat stark gekämpft und unsere zweite Reihe immer wieder einengen können. Wir haben heute wieder einmal gesehen, was für ein Nachteil es für die Wiesbadener Eissportfreunde ist, dass wir immer noch keine Eissporthalle als Spielstätte zur Verfügung haben. Spielerisch kann ich vor den Aktiven beider Mannschaften nur den Hut ziehen, da gehört schon viel Spielfreude dazu, bei einem derartigen Wetter ein so spannendes Spiel abzuliefern.“

Das nächste Spiel der Wiesbaden Ice Tigers gegen den Tabellenführer EC Wallernhausen findet am 9. Dezember 2018 um 19.30 Uhr, auf der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden statt. (rs)

Wir freuen uns, Euch auf der Henkell-Kunsteisbahn begrüßen zu dürfen!

Den Weg zu uns könnt Ihr Euch unter Anfahrt zur Eisbahn mit dem Auto, öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Fahrrad oder zu Fuß anzeigen lassen. Unter Laufzeiten und Eintrittspreise erhaltet Ihr alle wichtigen Informationen über Öffnungszeiten, Leihbedingungen für Schlittschuhe oder wann die nächste Eisdisco statt findet. 

Ice Tigers siegen 9:0

Logo Ice Tigers

Ice Tigers: Wiesbaden schießt Darmstadt ab! Groß mit Shutout

Wiesbaden, 29. November 2018. Das war ein Spiel! 9:0 demontiert die 1. Mannschaft des EV Wiesbaden Ice Tigers die Mannschaft Darmstadt Dukes II am Sonntag auf der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden. Die Drittelergebnisse, 2:0, 4:0 und 3:0 waren überzeugend. Das erste Tor fiel bereits in der 7ten Spielminute. Von den insgesamt neun Toren schoss Miles Kyca, Neuzugang von den Maddogs Mannheim, alleine fünf. Mit jeweils einem weiteren Treffer trugen Alexander Gebarski, Johannes Roßnagel, Timo Dombrowski und, im dritten Drittel bei einer Unterzahlsituation 3 gegen 5, Tim Bornhausen, zum souveränen Sieg in der Heimarena bei. Goalie Benjamin Groß, in den ersten beiden Saisonspielen noch als Feldspieler unterwegs, hielt über die gesamt Spieldauer seinen Kasten sauber und zieht so als Torhüter in die Statistiken , der gleich bei seinem ersten Spiel auf einen Shutout kommt.

Teamchef Markus Rink: „Wir haben heute eine insgesamt absolut souveräne Vorstellung abgeliefert. Unsere Disziplin hat uns vor unnötigen Zeitstrafen bewahrt und die Neuzugänge sind inzwischen gut in das Team integriert. Wir haben als gut eingespielte Einheit funktioniert und sehen dem nächsten Spiel mit großer Zuversicht entgegen.“

Das nächste Spiel der Wiesbaden Ice Tigers findet schon kommendes Wochenende, am 2. Dezember 2018 um 19.30 Uhr, auf der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden statt. (rs)

 

Eishockey-Wiki: Was ist ein Shutout?

Shutout ist ein Begriff, der vorwiegend im Eishockey verwendet wird, wenn ein Torhüter in einem Spiel ohne Gegentor geblieben ist. Da Eishockey ein im Vergleich zu vielen Ballsportarten ein sehr schnelles Spiel ist und viele Tore fallen können, gilt dies als bedeutsame Leistung für einen Eishockeytorhüter, da die Shutouts auch in den Statistiken erscheinen. Ein Shutout wird als solches nur gezählt, wenn der Torhüter während des gesamten Spiels auf dem Eis war. Wurde während des Spiels der Torhüter gewechselt, zählt das Shutout als Team-Shutout, taucht aber nicht in den Einzelstatistiken der beiden Spieler auf.

5Lakes starten mit Sieg in Saison 18/19

5 Lakes im EV Wiesbaden

Pressemitteilung vom 11.11.18

EV Wiesbaden „5Lakes“ starten mit Sieg in die neue Saison

Die Mannschaft „5Lakes“ im EV Wiesbaden startete mit einem 4:3 Sieg am Sonntag gegen die  „Homis“ Darmstadt in die neue Saison. Das Team wurde im Februar 2012 gegründet und ist seit dem Jahr 2016 Teil des EV Wiesbaden. Seit der Saison 2013/2014 spielt die Mannschaft in der Rhein-Main-Hockeyliga (RMHL). Neben dem überragenden Neuzugang Ilija Kochnev versenkten noch jeweils Igor Antropopv, Evgeni Zotov und Dimitri Konoplya jeweils einen Puck im gegnerischen Tor. Das nächste Spiel findet bereits am 18. November um 18:15 Uhr in der Heimarena des Teams, auf der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden statt.

Ice Tigers-Nachwuchs holt Sieg am 11.11.18

Dritter Platz für Ice Tigers in Pforzheim, Eishockey-Spieler auf dem Eis

Pressemitteilung vom 11. November 2018:

Ice Tigers-Nachwuchs holt Sieg am 11.11.18 beim Kids Cup in Aschaffenburg

Das lief wirklich rund! Mit 11 jungen Athleten, davon 4 Kinder des Rocket-Nachwuchses vom befreundeten Eishockey-Club aus Diez bei Limburg, reisten zum Kids Cup nach Aschaffenburg. Vier Mannschaften, Aschaffenburg I und II sowie der Nachwuchs der Wölfe Mainz und unsere hoch motivierten Kinder des EV Wiesbaden Ice Tigers spielten in der Eishalle der Freizeitwelt Aschaffenburg ein Kids Cup Turnier.

Wie in dieser für Kinder geschaffenen Nachwuchsserie üblich, spielte in zwei Runden jede Mannschaft gegen Jede. Kein Kraut war gegen die Torschützen aus Wiesbaden in Runde eins gewachsen. Ein ums andere Mal versenkten die Torschützen der Ice Tigers den Puck im Tor der gegnerischen Mannschaften. Drei Spiele, drei Siege! Das muss man erst mal hinkriegen.

In Runde zwei steckte dann schon etwas Müdigkeit in den jungen Knochen. Ein Sieg gegen Aschaffenburg I, ein Unentschieden gegen Mainz und gegen Aschaffenburg II mit 2:1 knapp verloren stehen in der Ergebnisliste für die zweite Runde. Damit haben sich die Ice Tigers den Turniersieg souverän erkämpft!

Die Nachwuchsspieler der Ice Tigers bereiten sich jeweils Montag (16:40 – 17:35 Uhr) und Mittwoch (17:45 – 19:00 Uhr, Laufschule und Kleinschüler; 19:00- 20:00 Uhr, Fortgeschrittene und Knaben) sowie im zweiwöchigen Rhythmus zusätzlich am Samstag (Website beachten! 10:00 – 12:00 Uhr) im Training vor. Wer Eishockeyluft schnuppern möchte und bereits sicher auf den Kufen steht ist, nach Voranmeldung  bei Coach Sven Vogel, E-Mail: sven.vogel@evwiesbaden.de,  zum Probetraining herzlich willkommen. (rs)

Endstand:

  1. Platz:                Wiesbaden Ice Tigers
  2. Platz:                Hawks Aschaffenburg II
  3. Platz:                Hawks Aschaffenburg I
  4. Platz:                Wölfe Mainz

 

Sieg gegen Eintracht Frankfurt II am 11.11.18

Logo Ice Tigers

Pressemitteilung: 

Wiesbaden, 11. November 2018. Vor heimischem Publikum siegten die Wiesbaden Ice Tigers gegen Eintracht Frankfurt II am Sonntag, 11. November 2018, mit 6:3.

Nach dem zweiten erfolgreichen Saisonspiel finden sich die Ice Tigers damit auf Platz 2 der hessischen Eishockey Landesliga wieder. Kommenden Samstag, 17. November 2018, will die Mannschaft um Teamchef Markus Rink ihre Topform auch gegen den derzeitigen Tabellenführer, EC Wallernhausen, „The Pirates“, in der Lauterbacher Eishalle unter Beweis stellen.

2:1 und 2:0 dominierten die Ice Tigers beim Heimspiel auf der Henkell-Kunsteisbahn in Wiesbaden die ersten beiden Drittel souverän. Phillip Pfennig, ein Neuzugang von der EG Diez/Limburg und Kapitän Lino Stolz waren die erfolgreichen Torschützen im ersten Drittel. Die beiden Tore im zweiten Drittel schossen Mirco El Nomany und Eugen Bachmann. Mit 2:2 wurde es im letzten Drittel deutlich enger. Beide Tore schoss hier Tim Bornhausen, der letzte Treffer ins „Empty Net“, da die gegnerische Mannschaft ihren Torhüter gegen einen Feld-spieler austauschte, um noch zu retten, was nicht mehr zu retten war. Teamchef Markus Rink: „Das Spiel war heute souveräner als unser Auftaktspiel. Nach wie vor müssen wir weiter an unserer Disziplin arbeiten. Die 10 Minuten Strafe und sogar eine 25-minütige Matchstrafe schwächen uns einfach völlig unnötig.“ (rs)

Saisonauftakt 18/19 mit Sieg für Ice Tigers

Logo Ice Tigers

Medienmitteilung der Wiesbaden Ice Tigers vom 30. Oktober 2018

Zum Eishockey Saisonauftakt 18/19 schlugen die Wiesbaden Ice Tigers die Frankfurter Eisteufel beim Spiel in Frankfurt mit 4:3

Die mit zahlreichen Neuzugängen neu formierte 1. Mannschaft  des EV Wiesbaden 1984 e.V. Ice Tigers um Teamchef Marcus Rink und Spielertrainer Tim Bornhausen, konnte am Sonntag 28. Oktober 2018 einen Saisonauftakt nach Maß feiern. In einem packendem Duell holten die Ice Tigers 3 Punkte vom Main an den Rhein.

Im ersten Drittel spielten die Tigers taktisch diszipliniert und ohne Strafzeit. Trotzdem hatten zuerst die Eisteufel das Glück auf ihre Seite und erzielten in der 10. Minute die Führung. Kurz vor Ende des ersten Drittels nutzte Benjamin Groß die einzige Strafzeit der Spielzeit zum Ausgleich. Im zweiten Drittel schlug dann die Stunde der Special-Teams für das Über- und Unterzahlspiel denn Wiesbaden kassierte sieben Strafzeiten, Frankfurt hingegen derer nur vier. Wenig überraschend ging das Mitteldrittel mit 1:0 an die Eisteufel. Nach einer deutlichen Aussprache in der Kabine gingen die Kufen Cracks des EV Wiesbaden wieder disziplinierter ans Werk. Wieder war es Benjamin Groß der eine doppelte Überzahlsituation in einen Treffer ummünzte und so für den Ausgleich sorgte. Es dauerte jedoch nur 42 Sekunden bis die Eisteufel zurück schlugen und erneut in Führung gingen. Nach einer Auszeit 10 Minuten vor Ende der Begegnung versuchten die Frankfurter das Ergebnis noch bis zum Schlusspfiff zu halten und fokussierten sich vollends auf die Defensive. Den erneuten Ausgleich für die Landeshauptstädter erzielte Kapitän Lino Stolz in einer sehenswerten Einzelaktion. In den letzten Minuten wurden die Ice Tigers richtig bissig und nahmen das Gehäuse der Mainstädter unter Dauerfeuer. Den Siegtreffer für Wiesbaden erzielte drei Minuten vor Spielende Tim Bornhausen und löste frenetischen Jubel auf der Wiesbadener Bank aus.

Nach dem Zittersieg zeigte sich Teamchef Markus Rink insgesamt mit den Leistungen der Mannschaft zufrieden: “Einzig die mangelnde Chancenverwertung und die Undiszipliniertheiten im zweiten Drittel bereiteten mir Kopfschmerzen. Wir waren optisch absolut überlegen und hatten deutlicher gewinnen müssen” so Rink.

Das nächste Spiel der Ice Tigers findet am 11. November 2018 um 19.30 Uhr auf der Henkell Kunsteisbahn in Wiesbaden, Hollerbornstraße 38, gegen die Mannschaft Eintracht Frankfurt II, statt. Die Wiesbadener Eishockeycracks freuen sich heute schon auf ein volles Stadion. (rs)

Highlights Faschingslaufen 2018

Faschingslaufen 2018: Paarlauf auf der Henkell-Kunsteisbahn

Wir haben ein paar Szenen vom Faschingslaufen 2018  in einem zusammengestellt. Bei strahlendem  war die Stimmung klasse . Wir freuen uns auf Euren Besuch! 

Bei der Produktion des Videos haben wir uns die größte Mühe gegeben, keine Rechte zu verletzen und trotzdem die tolle Stimmung auf dem Eis einzufangen. Sollte jemand mit dem verwendeten Bildmaterial dennoch nicht einverstanden sein, schreibt uns bitte über das Kontakt-Formular

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/1L7mXkjJXAQ

 

Die Henkell-Kunsteisbahn bietet Eisspaß ❄⛸ 😀für Anfänger, Fortgeschrittene und die ganze Familie. Die Öffnungszeiten erfahrt Ihr unter Laufzeiten und EintrittspreiseDen Weg zur Eisbahn in Wiesbaden könnt Ihr Euch unter Anfahrt zur Eisbahn anzeigen lassen.